Kompetenz für Ihre Zukunft

Aktives Fixed-Income Portfoliomanagement

Optimierung, Handelsstrategien und Steuerung von Zins-, Credit- und FX-Risiken

Zufriedenheitsgarantie Rabattregelung Seminarunterlagen Teilnahmebescheinigung Mittagessen inkl. Pausenverpflegung Inhouse buchbar Termin wählen

Beschreibung

Aufbauend auf den Grundlagen der strategischen und taktischen Asset Allocation vermitteln wir Ihnen mit praxisnahen Fallstudien die komplexen Anforderungen des Investmentprozesses beim Management von Bondportfolios. Sie werden in der Lage sein, ertragssteigernde aktive Techniken unter bestimmten Zinsszenarien mittels Sensitivitäten und des Total / Horizon Return-Konzepts zu analysieren und durchzurechnen.

Eine umfassende Analyse von Bondportfolios und Simulation bei unterschiedlichen Zinsszenarien mittels Bloomberg Professional®service gewährleistet Ihnen einen optimalen Bezug zu Ihrer praktischen Umsetzung.

In Fallstudien erarbeiten Sie sich einen Instrumentenkasten, der es Ihnen ermöglicht, bei zu erwartenden Zinsänderungen Ihr Portfolio unter Berücksichtigung einer vorher festgelegten Benchmark entsprechend auszurichten.

Sie lernen mittels aktiver Durationssteuerung ausgewählte Laufzeitenbänder innerhalb definierter Bandbreiten über- oder unterzugewichten.

Inhalte

Grundlagen der Strategischen und Taktischen Asset Allocation

  • Moderne Portfolio Theorie (MPT) nach Harry Markowitz
  • Eigenschaften von unterschiedlichen Assetklassen
  • Risikoreduktion durch Anlagestreuung
  • Praktischer Aufbau, Auswirkung und Messung der „Efficient Frontier“
  • Ertrags- und Risikooptimale Portfolios nach Markowitz

Fixed-Income Portfoliomanagement – Alles eine Frage des Stils

  • Ziele, Aufgaben und Phasen des Fixed Income Portfoliomanagement
  • Einordnung von Managementstilen:
    Aktiv vs. Passiv / Qualitativ vs. Quantitativ / Index Tracking
  • Fixed Income (Portfolio) Management Strategien:
    Passiv / Aktiv / Semiaktiv / Barbell / Bullet
  • Aktives Management von Fixed Income Portfolios:
    Yield-to-Maturity vs. Horizon Return
    Prämissen des Rendite-Konzepts
    Horizon Return und seine Komponenten

Konstruktion, Analyse und Simulation von Zins- und Credit-Portfolios

  • PORT (Portfoliosystem) und MARS (Multi Asset Risk System) auf Bloomberg Professional®service
  • Positionseingabe, standardisierte Portfolio-Reports und Szenario-Analysen
  • Spread-Kennzahlen als primäres Entscheidungskriterium im FI Management
  • Horizon Return-Analysen und Stress Tests
  • Aggregierte Portfolio-Kennzahlen für Bonds:
    Kupon, Laufzeit, Rendite, Duration, Modified Duration, DV01, CR01
    I-Spread, Z-Spread, Asset Swap Spread, OAS, OA(S)D & Co.
  • Aggregierte Portfolio-Kennzahlen für Bonds / Zinsswaps / Credit Default Swaps (CDS)
  • Aufteilung des Portfolios nach Laufzeitbänder, Rating, Key Rate Risk, etc.
  • Szenario-Analysen für Portfolios mit Bonds / Zinsswaps / CDS:
    Vordefinierte historische Szenarien und Best & Worst Case
    Maßgeschneiderte Zins- und Credit-Szenarien (Interest Rate und CDS Spread Shifts)
    Simulation über Assetklassen: Zins- und Credit Spread-Änderungen simultan
    Punktuelles Risikomanagement mit Interest & Credit Key Rate Risk
  • Simulation: Hedging Zinsänderungsrisiko mit Futures
  • Simulation: Steuerung Zinsänderungs- und Credit Spread Risiko mittels Zinsswaps und CDS

Simulation von Handelsstrategien und Portfolio-Optimierung

  • Portfolio-Handelssimulationen:
    Simulation der Portfolio-Kennzahlen durch Veränderung der Gewichte
    Fallstudie: Erreichen einer Ziel-Rendite / Duration / Credit Spread
    Fallstudie: Erhöhung des Credit Risk (OAS) mittels Bonds / CDS
  • Portfolio-Optimierung:
    Festsetzen einer Zieldefinition
    Definition des Handelsuniversums (Portfolio / Benchmark / Index)
    Setzen von Grenzen / Bedingungen absolut und relativ zur Benchmark
    Festlegen der Wertpapier-Eigenschaften
    Festlegen von Long / Short-Positionen
    Settings für die Optimierung wie Transaktionskosten etc.
    Fallstudien: Minimierung des Portfolio Total Risk / Turnover zwischen Ausgangs-Portfolio und optimierten Portfolio etc.
  • Effizienzkurve (Efficient Frontier) und Backtesting
  • Optimierungs-Resultate
  • Fallstudie: Optimierung mit Ertragsschätzungen

 Moderne Risikomessung von Fixed Income Portfolios mit Value at Risk

  • Statistische Grundlagen von Risikomodellen (Überblick)
  • Allgemeine Definition, Interpretation und Verwendung von VAR-Konzepten
  • PC-Simulation des VAR von FI Portfolios mittels Bloomberg Professional®service
  • Vorteile, Probleme und Grenzen der Aussagekraft in Zusammenhang mit VAR

Benchmarking und Performancemessung

  • Definition, Funktion und Anforderung einer Benchmark
  • Die Wahl der Messlatte bestimmt den größten Teil der Performance
  • Benchmarks im Fixed Income Bereich:
    Bloomberg / EFFAS Government Bond Indices, JPMorgan Bond Indices etc.
  • Klassische Performancemaße und elementare Attributationsanalyse:
    Time weighted vs. Money weighted Rate of Return

 

 

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Fach- oder Führungskraft im Bereich Handel, Sales, Risikomanagement bzw. Risikocontrolling, Revision oder Treasury und wenn Sie sich einen vertieften Überblick zum Thema Bondportfoliomanagement verschaffen wollen.

Termine & Orte

04.06.2018, 09:30 - 06.06.2018, 16:30
Frankfurt a.M.
Seminarnummer 1862485-K020606
10.12.2018, 09:30 - 12.12.2018, 16:30
Bonn
Seminarnummer 1862485-K031212
24.06.2019, 09:30 - 26.06.2019, 16:30
Bonn
Seminarnummer 1962485-K040626
02.12.2019, 09:30 - 04.12.2019, 16:30
Bonn
Seminarnummer 1962485-K051204
Seminardauer
3 Tage
Referenten
Gebühr
1.950,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)
Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!