Kompetenz für Ihre Zukunft

Strukturierte Produkte / Financial Engineering

Zins-, Credit- und Inflations-Produkte

Zufriedenheitsgarantie Rabattregelung Seminarunterlagen Teilnahmebescheinigung Mittagessen inkl. Pausenverpflegung Inhouse buchbar Prüfungs-Zertifikat Termin wählen

Beschreibung

Risiken werden oft erst erkannt, wenn das Versagen eines Systems bereits zu einem Unglück geführt hat. Die Risiken strukturierter Kapitalmarktprodukte umschreibt z. B. der folgende Auszug der wesentlichen Fragen:
Existiert ein System für das Pricing und Risikomanagement Ihrer strukturierten Produkte? Wie stellen Sie fest, ob Ihre Struktur zum Zeitpunkt der Emission zu einem „fairen“ Preis gekauft wurde? Wie beurteilen Sie, ob Sie Ihre Struktur am Sekundärmarkt „marktgerecht“ verkauft haben? Wie quantifizieren Sie das einer Struktur innewohnende Marktpreis- und Kreditrisiko?

Unser Seminar wird Ihnen mithilfe des Einsatzes des Informationssystems Bloomberg Professional®service durch den Referenten zeigen, wie produktiv und nachhaltig Sie alle diesbezüglichen Fragen für Ihre Kunden beantworten können.

Inhalte

Grundlagen und Basisbausteine strukturierter Kapitalmarktprodukte

  • Einteilung der Fixed-Income Instrumente: Cash Instrumente / Komplexe(re) strukturierte Zinsprodukte / Plain vanilla Zinsderivate / Komplexe(re) Zinsderivate
  • Definition und Einteilung Strukturierter Zinsprodukte
  • Bausteinprinzipien und Grenzen der Produktzerlegung
  • Aufbau und Konstruktion einer Bewertungskurve für Strukturierte Zinsprodukte
    Cash Rates, Euribor Futures und Swap Rates als Basis für das Pricing
    Generierung von Marktdaten und Volatilitäten aus Bloomberg Professional®Service
    Ermittlung der Spot Rates aus den Par Rates mittels Bootstrapping-Verfahren
  • Pricing und Risikoanalyse der Basisbausteine Strukturierter Zinsprodukte:
    Bullet Bond / Zero Bond / Floating Rate Note
    FRA / Zinsswap
    Forward Start Swap
    Step up / Step down Swap
    Amortizing / Accreting / Roller Coaster Swap
    Reset in Arrears Swap
    Constant Maturity Swap (CMS)
  • Optionen als Grundbausteine Strukturierter Zinsprodukte:
    Funktionsweise und Aufbau von Plain vanilla und komplexe(re)n Optionen
    Receiver & Payer Swaption
    Cap, Floor & Collar
    Digitale Option / Barrier Option

Einfache und komplexe Strukturierte Zinsprodukte

  • Step up / Step down Bond
  • Single (Step up) Callable Bond
  • Capped / Floored / Collared Floater
  • (Leveraged) Reverse Floater mit Cap
  • Multi-Tranchen Bond
  • Multi Step up Callable Bond
  • Constant Maturity Floater
  • CMS Spread (Steepener) Note
  • Snowball / Target Redemption Note (TARN) / Range Accrual Note

Zerlegung, Bewertung, Risikomanagement und Simulation

  • Analyse der Cashflow-Strukturen und Stripping in die Basiselemente
  • Pricing der Strukturierten Produkte über Bloomberg Professional®service und MS® Excel-Lösungen
  • Kalkulation der Strukturen auf Basis unterschiedlicher Funding Levels im Primärmarkt
  • Prüfung von marktgerechten Preisen im Sekundärmarkt über Asset Swap Spread (OAS)
  • Quantifizierung der Zinsänderungs- und Volatilitätsrisiken über IR DV01 und Vega
  • Quantifizierung der Credit (Spread) Risiken über CR DV01
  • Erkennen das in vielen Strukturen innewohnende asymmetrische Kursverhalten aufgrund von Szenario-Analysen
  • Optimaler Kauf- und Verkaufszeitpunkt Strukturierter Produkte
  • Strategien mit Strukturierten Produkten bei inverser / flacher / normaler Swapkurve im Rahmen des Fixed-Income Portfoliomanagements

Inflation-Linked Bonds (ILBs) und Derivate

  • Arten von Inflation-Linked Bonds:
    Kapitalindexiert, Kuponindexiert und Zero Coupon
    Zahlungsströme von ILBs
  • Kalkulation des täglichen Konsumentenpreisindex (CPI)
  • Charakteristika BUNDei, OATei, TIPS etc.
  • Nominalzins-Anleihen (Fixed-Income Bonds) vs. Realzins-Anleihen (ILBs):
    Pricing, Simulation und Gegenüberstellung mittels Szenarioanalysen
  • Sensitivitäten von Inflation-Linked Bonds:
    Zins- und Credit Spread Modified Duration / Inflation Modified Duration
    Interpretation der Kennzahlen und detaillierte Szenarioanalysen
  • Inflation Swaps:
    Stripping und Pricing von plain vanilla Zinsswaps (IRS)
    Zero-Coupon (ZC) / Year-on-Year (YoY) Inflation Swaps
    Bewertung und Interpretation der Sensitivitäten Zins-DV01 und Inflation-DV01
    Barwertsimulation anhand unterschiedlicher Inflations-Szenarien

Teilnehmerkreis

Sie profitieren als Mitarbeiter im Bereich Handel, Sales, Risikomanagement bzw. Risikocontrolling, Revision, Treasury, Backoffice und wenn Sie sich einen vertieften Überblick über Derivate und deren Funktionsweise verschaffen wollen.

Termine & Orte

26.11.2018, 09:30 - 27.11.2018, 16:30
Bonn
Seminarnummer 1862485-K031127
03.06.2019, 09:30 - 04.06.2019, 16:30
Bonn
Seminarnummer 1962485-K040604
14.11.2019, 09:30 - 15.11.2019, 16:30
Bonn
Seminarnummer 1962485-K051115
Seminardauer
2 Tage
Referenten
Gebühr
1.340,00 EUR (umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 22a UStG)
Bonus

Ab 2. Teilnehmer oder ab 2. Buchung eines Teilnehmers im gleichen Jahr 10 % Rabatt!

Gerne auch als Inhouse-Training verfügbar!